Monat 11
Share Button

BenQ GP30: LED-Beamer mit WLAN vorgestellt

Alexander, November 24, 2014

Mit dem GP30 hat BenQ den Nachfolger des Mini-Beamers GP20 vorgestellt. Das Modell soll mit 900 Ansi-Lumen, HDMI-Anschluss und USB-Schnittstellen für den geschäftlichen Präsentationseinsatz taugen. Über WLAN soll auch Netzwerkzugang möglich sein. Der Anschaffungspreis soll bei 779€ liegen.

BenQ GH30 l

Fast ein Jahr ist es her, seit BenQ den mobilen Datenprojektor GH20 auf den Markt schickte. Nun gibt es bereits ein neues Modell: Der Nachfolger GH30 soll mit neuerer Technik und zusätzlichen Komfortfunktionen punkten.

Der nur 1,5 Kg schwere Beamer BenQ GH30 wirft Bilder mit einer Auflösung von 1280×800 Bildpunkten und einer Leuchtkraft von 900 ANSI-LUMEN an die Wand. Damit sollte das projizierte Bild auch bei hellerem Umgebungslicht gut zu sehen sein. Insgesamt sind fünf Bildformate neben der Standardeinstellung von 16:9 auswählbar. Bei einem Abstand von einem Meter entsteht auf der Projektionsfläche ein fast 40-Zoll großes Bild.

Besonderheit ist wie auch beim Vorgänger das mitgelieferte WLAN-Dongle – hiermit kann auf Online-Inhalte zugegriffen und der Kontakt zu mobilen Endgeräten wie Smartphone, Tablet oder Notebook hergestellt werden. Über eine von BenQ bereit gestellte App (BenQ Qpresenter Pro) lassen sich Präsentationen direkt an den Beamer senden.

Für die Datenübertragung stehen weitere Schnittstellen bereit: Über USB-Buchse und SD-Kartenslot können Dokumente direkt auf den 2 GB großen Speicher eingespielt werden. Weitere Anschlüsse sind HDMI/MHL, VGA (D-Sub) und Composite Video (RGB). Die Lebensdauer der Lampen gibt BenQ mit bis zu 30.000 Stunden an. Für Ton sollen zwei 3-Watt-Lautsprecher an der Gehäuseseite sorgen.