Monat 2
Share Button

LG PF1500: Neuer 3D und Full-HD Beamer

Alexander, Februar 7, 2015

Ein interessantes (Beamer-)Eisen hat LG mit dem PF1500 im Feuer: Das überaus kompakte Gerät ist zwar nicht der günstigste Beamer auf dem Markt, aber dafür beeindruckt er durch eine exzellente Helligkeit, lange Lebensdauer und Vielzahl von Anschlüssen. Erste Testberichte gibt es auf heimkinoraum.de und cine4home.de.

PF1500_6-d32062005450fcf5

Der Allround-Beamer für Zuhause und unterwegs?

Auf die Waage bringt der LG PF1500 nur 1,7 Kilogramm, entsprechend winzig präsentiert sich der komplett in Weiß gehaltene 3D-Beamer. Auf aktuelle Technik müssen die Käufer des Modells dennoch nicht verzichten: Der Beamer kann Inhalte in Full-HD-Auflösung (1920 x 1080) darstellen, auch beherrscht er die Wiedergabe von 3D-Inhalten (und auch existierendes 2D-Material kann der PF1500 in die dritte Dimension umrechnen, wobei die Qualität – wie immer – wahrscheinlich nicht mit nativem Material mithalten kann). Mit Full-HD und 3D kann auch der BenQ TH681 auch mithalten – hier zum Testbericht. Neben der Helligkeit von 1.400 Lumen, spricht die LED-Technik vor allem für die Lebensdauer: Ganze 30.000 Stunden Film-, Serien- und Spielgenuss soll der Beamer bereitstellen. Selbst bei einem (utopischen) 24-Stunden-Dauerbetrieb entspräche dies einer Laufzeit von 1.250 vollen Tagen…

Inhalte von überall
LG scheut keinen Aufwand und stattet den Beamer neben HDMI- und USB-Anschlüssen außerdem mit einem VGA-Port aus. Schön ist außerdem, dass Smartphones oder Tablets Inhalte auch drahtlos per Miracast (oder über MHL) an den LG PF1500 übertragen können. Beispielsweise ließe sich auf diese Weise ein Film bei einem Streaming-Anbieter auf dem Tablet ansehen und von dort aus drahtlos zum Beamer übertragen – überaus praktisch. Die Verbindung zu einer vernünftigen Soundlösung klappt dann am besten über Bluetooth, denn von den integrierten Lautsprechern mit einer 3-Watt-Leistung sind sicherlich keine Wunder zu erwarten. Abschließend hilft die automatische Trapezkorrektur beim Ausgleich möglicher Winkelschwächen. Allein der nur 1,1-fache Zoom dürfte wahrscheinlich keinen ambitionierten Beamer-Käufer zu Begeisterungsstürmen hinreißen.

PF1500_9-1116a726267c05fc
Erscheinen soll der PF1500 im Mai 2015, preislich hat sich LG eine Marke von 999 Euro (unverbindliche Preisempfehlung, der Ladenpreis wird, wie immer, darunter liegen) vorgestellt.
Bilder: LG